Stratiomyidae (13)

Waffenfliegen Soldier flies


Die Familie Stratiomyidae (Waffenfliegen) gehört zur Überfamilie Stratiomyiodea. Sie wird in die Unterfamilien Antissinae, Beridinae, Chiromyzinae, Chrysochlorinae, Clitellariinae, Hermetiinae, Nemotelinae, Pachygastrinae, Parhadrestiinae, Raphiocerinae, Sarginae und Stratiomyinae unterteilt.
Die etwa 2800 bisher beschriebenen Arten der Familie sind weltweit verbreitet. Von diesen wurden bis 2016 71 in Deutschland nachgewiesen.
Die Arten der Familie Stratiomyidae unterscheiden sich stark in Größe, Aussehen und Lebensweise. Unter den etwa 3 bis 20 mm großen Vertretern der Familie gibt es neben unauffällig dunkel gefärbten oder metallisch glänzenden auch sehr auffällige, oft gelb-schwarz gezeichnete Arten z. B. in der Unterfamilie Stratiomyinae.
Die adulten Fliegen der meisten Arten ernähren sich von Nektar und Pollen. Sie sind häufig an feuchten und sonnigen Plätzen in der Nähe von für die Entwicklung der Larven geeigneten Stellen zu finden.
Die Larven sind größtenteils Gewässerbewohner. Einige wenige Arten leben terrestrisch in der Bodenstreu, unter Steinen oder Baumrinde, sowie an anderen geeigneten Plätzen. Die Larven der meisten Arten sind Allesfresser. Einige Larven sind auch saprophag oder koprophag, d. h. sie ernähren sind von totem organischem Material oder von Kot. Die Verpuppung erfolgt in der letzten Larvenhaut.