Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Chelicerata (Fühlerlose, Kieferklauenträger) ➔ Klasse Arachnida (Spinnentiere) ➔ Ordnung Araneae (Webspinnen) ➔ Familie Tetragnathidae (Streckerspinnen)

Metellina segmentata (Clerck, 1757)

Herbstspinne

Synonyme:

Metellina antrorum (Simon, 1907) | Metellina reticulata (Linnaeus, 1758) |

  • Metellina cf. segmentata, weiblich  3690
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina cf. segmentata, weiblich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2009-09-07 13:26:33
    Bildnummer: 3690
    weiblich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2009-09-07 13:26:33

  • Metellina cf. segmentata, weiblich  3795
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina cf. segmentata, weiblich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2007-09-22 12:17:11
    Bildnummer: 3795
    weiblich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2007-09-22 12:17:11

  • Metellina cf. segmentata, mit Beute  3769
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina cf. segmentata, mit Beute
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2005-09-14 12:14:14
    Bildnummer: 3769
    mit Beute
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2005-09-14 12:14:14

  • Metellina cf. segmentata, Weibchen mit Beute  3691
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina cf. segmentata, Weibchen mit Beute
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2009-09-07 13:24:51
    Bildnummer: 3691
    Weibchen mit Beute
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2009-09-07 13:24:51

  • Metellina segmentata  3692
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina segmentata
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2009-09-07 13:25:56
    Bildnummer: 3692

    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2009-09-07 13:25:56

  • Metellina segmentata, männlich + weiblich  3732
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina segmentata, männlich + weiblich
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2008-10-19 13:59:12
    Bildnummer: 3732
    männlich + weiblich
    DE, Chemnitz, Hutholz
    2008-10-19 13:59:12

  • Metellina segmentata, männlich  5772
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina segmentata, männlich
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2012-10-03 15:10:37
    Bildnummer: 5772
    männlich
    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2012-10-03 15:10:37

  • Metellina segmentata, männlich  5771
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina segmentata, männlich
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2012-10-03 15:12:07
    Bildnummer: 5771
    männlich
    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2012-10-03 15:12:07

  • Metellina segmentata, männlich  3812
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina segmentata, männlich
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2008-09-21 12:42:56
    Bildnummer: 3812
    männlich
    DE, Chemnitz, Hutholz
    2008-09-21 12:42:56

  • Metellina segmentata, Netz  3796
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina segmentata, Netz
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2007-09-22 12:42:49
    Bildnummer: 3796
    Netz
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2007-09-22 12:42:49

  • Metellina segmentata, Netz  3813
    Metellina segmentata (Clerck, 1757)  Herbstspinne   
    Metellina segmentata, Netz
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2008-09-27 13:19:32
    Bildnummer: 3813
    Netz
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2008-09-27 13:19:32


Verbreitung:
Paläarktisch.
Lebensraum:
Bevorzugt am offenen sonnigen Stellen, in Gärten, an Waldrändern, in der Krautschicht an Waldwegen, aber auch in dunkleren Waldbreichen.
Sehr häufige Art.
Habitus:
Die Männchen besitzen eine Körperlänge von 6 - 7,5 mm und die Weibchen von 6,5 - 9 mm. Metellina segmentata hat einen gelblichen bis hellbraunen Vorderkörper mit einer vorn gegabelten dunklen Längsbinde. Der weißliche bis gelbliche Hinterkörper zeigt oberseits eine oliv- oder rötlichbraune undeutliche Blattzeichnung.
Reife Tiere sind von August bis Oktober anzutreffen.
Ähnliche Art:
Die etwas kleinere Metellina mengei.
Lebensweise:
Die Herbstspinne baut relativ kleine Radnetze mit einer offenen Nabe. Diese sind im Herbst oft in Sichthöhe in der Krautschicht zu finden. In der Paarungszeit warten ein oder mehr Männchen am Rand des Netzes eines reifen Weibchens auf eine günstige Gelegenheit. Sobald sich eine Beute im Netz verfängt, wird diese von einem der Männchen in Seidenfäden eingewickelt und dem Weibchen als Brautgeschenk angeboten. Nach erfolgreicher Werbung erfolgt die etwa 3 min dauernde Paarung abseits der Beute an einem vom Männchen gespannten Begattungsfaden.
Beutetiere sind hauptsächlich Insekten. Das erste Bild mit Beute zeigt ein Männchen und Weibchen mit einer eingesponnenen Schwebfliege. Auf den nächsten beiden Bildern ist die Beute eine Waffenfliege der Gattung Sargus. Das Spinnenmännchen war wohl etwas leichtsinnig und hat nicht aufgepasst.....
Nach der Paarung legt das Weibchen seine Eier in einen kugelförmigen weißen Kokon, der an Baumrinde oder Zweigen befestigt wird.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Kropf C., Nentwig W., Gloor D. (Organizing Board) (2016). WSC: World Spider Catalog (version 16.5, Jan 2016). In: Species 2000 & ITIS Catalogue of Life, 2016 Annual Checklist (Roskov Y., Abucay L., Orrell T., Nicolson D., Flann C., Bailly N., Kirk P., Bourgoin T., DeWalt R.E., Decock W., De Wever A., eds). Digital resource at www.catalogueoflife.org/annual-checklist/2016. Species 2000: Naturalis, Leiden, the Netherlands. ISSN 2405-884X
  2. Bellmann, Heiko: Kosmos-Atlas Spinnentiere Europas, Franckh Kosmos Verlag-GmbH & Co., Stuttgart, 3. Auflage von 2006, ISBN 3-440-07025-5