Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Coleoptera (Käfer) ➔ Familie Carabidae (Laufkäfer)

Carabus (Archicarabus) nemoralis O.F. Müller, 1764

Hainlaufkäfer Bronze Carabid

Synonyme:

Archicarabus nemoralis (O.F.Müller, 1764) | Orinocarabus nemoralis (O.F.Müller, 1764) |

  • Carabus nemoralis  9243
    Carabus nemoralis O.F. Müller, 1764  Hainlaufkäfer  Bronze Carabid 
    Carabus nemoralis; conf. Kathrin (KJ)
    DE, Chemnitz, Morgenleite; 2020-04-24 13:05:06
    Bildnummer: 9243

    DE, Chemnitz, Morgenleite
    2020-04-24 13:05:06
    conf. Kathrin (KJ)
  • Carabus nemoralis  9244
    Carabus nemoralis O.F. Müller, 1764  Hainlaufkäfer  Bronze Carabid 
    Carabus nemoralis
    DE, Chemnitz, Morgenleite; 2020-04-24 13:02:56
    Bildnummer: 9244

    DE, Chemnitz, Morgenleite
    2020-04-24 13:02:56

  • Carabus nemoralis, Totfund  9245
    Carabus nemoralis O.F. Müller, 1764  Hainlaufkäfer  Bronze Carabid 
    Carabus nemoralis, Totfund; conf. Kathrin (KJ)
    DE, Chemnitz, Morgenleite; 2020-04-24 13:02:35
    Bildnummer: 9245
    Totfund
    DE, Chemnitz, Morgenleite
    2020-04-24 13:02:35
    conf. Kathrin (KJ)

Einordnung:
Carabus nemoralis gehört zur Unterfamilie Carabinae, Tribus Carabini.
Verbreitung:
Europa, in Nordamerika eingeführt.
Lebensraum:
Überall, von der Ebene bis in niedrige Gebirgslagen. Carabus nemoralis bewohnt Laub- und Mischwälder, Gärten, Felder, feuchte Flußufer und baumbestandene Wiesen, meidet aber zu trockene Habitate.
Beschreibung:
Länge 18 - 28 mm; Oberseite meist bronzefarbig mit violettem Rand; Flügeldecken mit Punktreihen; Flügeldeckenrippen zwischen den Punktreihen runzelig aufgelöst.
Lebensweise:
Der Hainlaufkäfer Carabus nemoralis gehört zu den sogenannten Frühjahrsarten. Die Imagines erscheinen ab März aus den Winterquartieren und legen von April bis Mai ihre Eier ab. Die Larven entwickeln sich innerhalb von 1 bis 2 Monaten. Die gesamte Entwicklung vom Ei zur Imago dauert etwa 1,5 bis 3 Monate. Die frisch geschlüpften jungen Käfer sind noch im Herbst aktiv und ziehen sich später zur Überwinterung zurück.
Carabus nemoralis ernährt sich von Insekten und deren Larven, Schnecken und Würmern.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Lorenz W. (2019). CarabCat: Global database of ground beetles (version Oct 2017). In: Species 2000 & ITIS Catalogue of Life, 2019 Annual Checklist (Roskov Y., Ower G., Orrell T., Nicolson D., Bailly N., Kirk P.M., Bourgoin T., DeWalt R.E., Decock W., Nieukerken E. van, Zarucchi J., Penev L., eds.). Digital resource at www.catalogueoflife.org/annual-checklist/2019. Species 2000: Naturalis, Leiden, the Netherlands. ISSN 2405-884X.
  2. Harde, Severa: Der Kosmos Käferführer: Die Käfer Mitteleuropas, Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & KG, Stuttgart, ISBN 3-440-07682-2.
  3. Dr. Thomas Götz: Bestimmungsschlüssel zu den nachgewiesenen und potentiell vorkommenden Laufkäfern Baden-Württembergs
  4. Erik Arndt: Beiträge zur Insektenfauna der DDR: Gattung Carabus Linné (Coleoptera: Carabidae), Beitr. Ent., Berlin 39 (1989) 1, S. 63-103.