Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Coleoptera (Käfer) ➔ Familie Chrysomelidae (Blattkäfer)

Cassida (Cassida) nebulosa Linnaeus, 1758

Nebelschildkäfer

Synonyme:

Cassida affinis Fabricius, 1775 | Cassida tigrina De Geer, 1775 | Cassida nigra Herbst, 1799 |

  • Cassida nebulosa  7403
    Cassida nebulosa Linnaeus, 1758  Nebelschildkäfer   
    Cassida nebulosa; conf. Christoph Benisch
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2016-08-07 16:57:21
    Bildnummer: 7403

    DE, Chemnitz, Harthwald
    2016-08-07 16:57:21
    conf. Christoph Benisch
  • Cassida nebulosa  7404
    Cassida nebulosa Linnaeus, 1758  Nebelschildkäfer   
    Cassida nebulosa
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2016-08-07 16:56:58
    Bildnummer: 7404

    DE, Chemnitz, Harthwald
    2016-08-07 16:56:58

  • Cassida nebulosa  7405
    Cassida nebulosa Linnaeus, 1758  Nebelschildkäfer   
    Cassida nebulosa
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2016-08-07 16:58:23
    Bildnummer: 7405

    DE, Chemnitz, Harthwald
    2016-08-07 16:58:23

  • Cassida nebulosa  7406
    Cassida nebulosa Linnaeus, 1758  Nebelschildkäfer   
    Cassida nebulosa; conf. Christoph Benisch
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2016-08-07 17:01:04
    Bildnummer: 7406

    DE, Chemnitz, Harthwald
    2016-08-07 17:01:04
    conf. Christoph Benisch
  • Cassida nebulosa, Unterseite  7407
    Cassida nebulosa Linnaeus, 1758  Nebelschildkäfer   
    Cassida nebulosa, Unterseite; conf. Christoph Benisch
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2016-08-07 16:59:20
    Bildnummer: 7407
    Unterseite
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2016-08-07 16:59:20
    conf. Christoph Benisch

Weitere Vernakularnamen:
Nebliger Schildkäfer
Einordnung:
Cassida nebulosa gehört zur Unterfamilie Cassidinae, Tribus Cassidini.
Verbreitung:
In der gemäßigten Paläarktis.
Lebensraum:
Brachland, Äcker, Gärten.
Beschreibung:
Länge 6 - 7 mm; Körper oval; Unterseite überwiegend schwarz, Abdomen mit hellem Rand; Halsschild und Flügeldecken braungelb bis rostrot; Flügeldecken mit regelmäßigen Punktstreifen, Punktierung grob, Zwischenräume schmaler als Punkte; Flügeldecken: Oberseite mit zahlreichen schwarzen Flecken, Basalrand geschwärzt und gekerbt, Seitenrand abgebogen und flach ausgebreitet, Seitenrandkante in der Mitte verdickt; Unterseite des Halsschilds ohne angedeutete Fühlerrinne und ohne Seitenwulst; Kopfschild hell; Beine hell.
Lebensweise:
Der Nebelschildkäfer Cassida nebulosa ist eine oligophage Art, die hauptsächlich an Gänsefußgewächsen (Chenopodiaceae) lebt. Die ab Ende April aus der Winterruhe kommenden Käfer besiedeln häufig den Weißem Gänsefuß (Chenopodium album) und fressen an den Blättern. Nach der Paarung beginnen die Weibchen von Cassida nebulosa im Mai mit der Eiablage. Ein Weibchen legt bis zu 500 Eier. Diese werden in Gruppen von 6 - 12 Stück auf die Oberfläche von Blättern geklebt. Nach dem Schlupf beginnen die Junglarven mit Fensterfraß an der Unterseite von Blättern. Später fressen sie Löcher in die Blätter und können diese fast skelettieren. Die adulten, leuchtend grünen Larven verpuppen sich an der Wirtspflanze. Die Puppen sind ebenfalls leuchtend grün mit beigen Flecken. Nach einer etwa einwöchigen Puppenruhe schlüpfen die Imagines der neuen Generation. Die frisch geschlüpften Imagines sind zunächst grün. Sie verfärben sich innerhalb einiger Tage und entwickeln das für die Art typische Fleckenmuster. Nach einem Reifungsfraß im Herbst gehen sie in die Winterdiapause.
In Deutschland bildet Cassida nebulosa wahrscheinlich nur eine Generation. In Russland ist die Art bivoltin. Dort überwintern die Käfer der 2. Generation.
Natürliche Feinde:
Einige parasitisch lebende Wespenarten aus den Familien Eulophidae, Chalcididae, Pteromalidae und Trichogrammidae.
Cerceris albofasciata (Rossi, 1790) (Hymenoptera: Crabronidae: Philanthinae) - Die Knotenwespe ist ein Prädator von Schildkäfern (Cassidinae). Die erbeuteten Käfer werden paralysiert und von den Weibchen als Larvennahrung ins das Nest eingebracht.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Rheinheimer, Joachim, & Hassler, Michael: Die Blattkäfer Baden-Württembergs, 2018, 928 pages, Kleinsteuber Books (Karlsruhe), ISBN 978-3-9818110-2-5
  2. Arved Lompe: Die Käfer Europas - Ein Bestimmungswerk im Internet
  3. Interactive Agricultural Ecological Atlas of Russia and Neighboring Countries. Economic plants and their Diseases, Pests and Weeds