Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Coleoptera (Käfer) ➔ Familie Coccinellidae (Marienkäfer)

Aphidecta obliterata (Linnaeus, 1758)

Nadelbaum-Marienkäfer Larch Ladybird

Synonyme:

Coccinella obliterata Linnaeus, 1758 | Coccinella livida DeGeer, 1775 | Coccinella pallida Thunberg, 1784 | Coccinella sexnotata Thunberg, 1784 | Coccinella m-nigrum Fabricius, 1792 | Coccinella obsoleta Schneider, D. H., 1792 | Coccinella formosa Gravenhorst, 1807 |

  • Aphidecta obliterata  2696
    Aphidecta obliterata (Linnaeus, 1758)  Nadelbaum-Marienkäfer  Larch Ladybird 
    Aphidecta obliterata
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2009-02-07 15:11:00
    Bildnummer: 2696

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2009-02-07 15:11:00


Weitere Vernakularnamen:
Berg-Marienkäfer
Einordnung:
Aphidecta obliterata gehört zur Unterfamilie Coccinellinae, Tribus Coccinellini.
Verbreitung:
Europa, Kleinasien, Kaukasus; zur Schädlingsbekämpfung nach Nordamerika eingeführt.
Lebensraum:
Nadel- und Mischwälder: Auf Gewöhnlicher Kiefer (Pinus sylvestris) und weiteren Kiefernarten, Gewöhnlicher Fichte (Picea abies) und Europäischer Lärche (Larix decidua).
Beschreibung:
Apidecta obliterata ist die einzige Art der Gattung in Mitteleuropa.
Der Nadelbaum-Marienkäfer besitzt eine Körperlänge von 3,3 - 5 mm. Seine Oberseite ist meist schmutziggelb bis bräunlich, die Unterseite schwarz gefärbt. Auf den länglichen Flügeldecken befindet sich häufig im hinteren Drittel ein unscharf begrenzter dunkler Fleck. Dieser kann fehlen oder weiter ausgedehnt sein. Im Extremfall erscheint der gesamte Käfer schwarz. Der Halsschild ist an der Basis fein gerandet und hinter der Mitte am breitesten. Die Mittel- und Hinterschenkel überragen die Flügeldeckenränder. Die Mittel- und Hinterschienen haben keine Sporne.
Der Farbpolymorphismus soll nur bei den Weibchen ausgeprägt sein. Die Männchen von Apidecta obliterata sind meist einfarbig bräunlich und kleiner als die Weibchen.
Lebensweise:
Sowohl die Imagines als auch die Larven des Nadelbaum-Marienkäfers ernähren sich von verschiedenen Arten von Pflanzenläusen, die sich auf Nadelbäumen entwickeln (Adelgidae, Aphididae). Apidecta obliterata überwintert als Imago an geschützten Stellen, wie Rindenspalten im unteren Stammbereich von Nadelbäumen. Die Art bildet eine Generation pro Jahr.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. de Jong, Y.S.D.M. (ed.) (2013) Fauna Europaea version 2.6.2 Web Service available online at https://fauna-eu.org/
  2. O. Eichhorn, P. Graf: Sex‐linked Colour Polymorphism in Aphidecta obliterata L. (Coleoptera: Coccinellidae), Zeitschrift für Angewandte Entomologie, Volume 67, Issue 1‐4, p. 225-231.