Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Coleoptera (Käfer) ➔ Familie Coccinellidae (Marienkäfer)

Chilocorus renipustulatus (Scriba, 1790)

Nierenfleckiger Kugelmarienkäfer Kidney-spot Ladybird

Synonyme:

Coccinella renipustulatus Scriba, 1790 | Coccinella abdominalis Thunberg, 1795 | Coccinella mediopustulatus Schrank, 1798 |

  • Chilocorus renipustulatus  4091
    Chilocorus renipustulatus (Scriba, 1790)  Nierenfleckiger Kugelmarienkäfer  Kidney-spot Ladybird 
    Chilocorus renipustulatus
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2010-06-27 12:22:00
    Bildnummer: 4091

    DE, Chemnitz, Hutholz
    2010-06-27 12:22:00

  • Chilocorus renipustulatus  4092
    Chilocorus renipustulatus (Scriba, 1790)  Nierenfleckiger Kugelmarienkäfer  Kidney-spot Ladybird 
    Chilocorus renipustulatus
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2010-06-27 12:20:22
    Bildnummer: 4092

    DE, Chemnitz, Hutholz
    2010-06-27 12:20:22

  • Chilocorus renipustulatus, Unterseite  8466
    Chilocorus renipustulatus (Scriba, 1790)  Nierenfleckiger Kugelmarienkäfer  Kidney-spot Ladybird 
    Chilocorus renipustulatus, Unterseite
    DE, Chemnitz, Stadtpark; 2018-08-16 10:44:13
    Bildnummer: 8466
    Unterseite
    DE, Chemnitz, Stadtpark
    2018-08-16 10:44:13


Weitere Vernakularnamen:
Rundfleckiger Schildlaus-Marienkäfer
Einordnung:
Chilocorus renipustulatus gehört zur Unterfamilie Chilocorinae, Tribus Chilocorini.
Verbreitung:
Paläarktisch.
Lebensraum:
In feuchten Biotopen auf Laubbäumen und -sträuchern.
Beschreibung:
Der Nierenfleckige Kugelmarienkäfer Chilocorus renipustulatus hat eine Körperlänge von 4,0 - 5,0 mm. Der fast halbkugelförmige, überwiegend schwarze Käfer besitzt einen an der Basis gerundeten Halsschild, der sich nicht an die Flügeldeckenbasis anschließt und Deckflügel mit je einem roten oder auch gelben, runden oder nierenförmigen Fleck in der Flügeldeckenmitte. Die Seitenränder der gewölbten Deckflügel sind deutlich abgeflacht.
Lebensweise:
Der Nierenfleckige Kugelmarienkäfer Chilocorus renipustulatus lebt an den Stämmen und Ästen einer Vielzahl von Laubbäumen und -sträuchern, wie Erle, Esche, Eberesche, Weide, Eiche, Feldahorn, Birke und Hartriegel. Die Imagines und Larven sind Prädatoren, die sich von Schildläusen (Coccoidea) ernähren. Häufig werden Weidenschildläuse (Chionaspis salicis), die sich an der Rinde von Weiden und anderen Wirtsbäumen entwickeln, gefressen. Die Käfer überwintern an geschützten Stellen auf Laubbäumen in der Nähe der Stammbasis.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. de Jong, Y.S.D.M. (ed.) (2013) Fauna Europaea version 2.6.2 Web Service available online at https://fauna-eu.org/
  2. Arved Lompe: Die Käfer Europas - Ein Bestimmungswerk im Internet