Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Diptera (Zweiflügler) ➔ Familie Syrphidae (Schwebfliegen)

Eristalinus (Lathyropthalmus) aeneus (Scopoli, 1763)

Glänzende Faulschlammschwebfliege Larger Spotty-eyed Drone Fly

Synonyme:

Conops stygius Newman, 1835 | Eristalis aenescens Macquart, 1842 | Eristalis concolor Philippi, 1865 | Eristalis cuprovittatus Wiedemann, 1830 | Eristalis sincerus Harris, 1841 | Eristalis sincerus Walker, 1849 | Eristalis taphicus Wiedemann, 1830 | Lathyrophthalmus nigrolineatus Herve-Bazin, 1923 | Musca leucocephala Gmelin, 1790 | Musca macrophthalma Preyssler, 1791 | Musca ochroleuca Gmelin, 1790 | Musca punctata Müller, 1764 | Syrphus aeneus Fabricius, 1794 | Syrphus auricalcicus Rondani, 1865 |

  • Eristalinus aeneus, männlich  554
    Eristalinus aeneus (Scopoli, 1763)  Glänzende Faulschlammschwebfliege  Larger Spotty-eyed Drone Fly 
    Eristalinus aeneus, männlich
    ES, Fuerteventura, Costa Calma; 2008-02-20 11:09:10
    Bildnummer: 554
    männlich
    ES, Fuerteventura, Costa Calma
    2008-02-20 11:09:10

  • Eristalinus aeneus, männlich  555
    Eristalinus aeneus (Scopoli, 1763)  Glänzende Faulschlammschwebfliege  Larger Spotty-eyed Drone Fly 
    Eristalinus aeneus, männlich
    ES, Fuerteventura, Costa Calma; 2008-02-20 11:10:08
    Bildnummer: 555
    männlich
    ES, Fuerteventura, Costa Calma
    2008-02-20 11:10:08

  • Eristalinus aeneus, männlich  4006
    Eristalinus aeneus (Scopoli, 1763)  Glänzende Faulschlammschwebfliege  Larger Spotty-eyed Drone Fly 
    Eristalinus aeneus, männlich
    BG, Russalka; 2010-08-10 16:19:36
    Bildnummer: 4006
    männlich
    BG, Russalka
    2010-08-10 16:19:36

  • Eristalinus aeneus, männlich  556
    Eristalinus aeneus (Scopoli, 1763)  Glänzende Faulschlammschwebfliege  Larger Spotty-eyed Drone Fly 
    Eristalinus aeneus, männlich
    ES, Fuerteventura, Costa Calma; 2008-02-13 10:14:44
    Bildnummer: 556
    männlich
    ES, Fuerteventura, Costa Calma
    2008-02-13 10:14:44

  • Eristalinus aeneus, weiblich  560
    Eristalinus aeneus (Scopoli, 1763)  Glänzende Faulschlammschwebfliege  Larger Spotty-eyed Drone Fly 
    Eristalinus aeneus, weiblich
    ES, Fuerteventura, Costa Calma; 2007-08-29 10:46:05
    Bildnummer: 560
    weiblich
    ES, Fuerteventura, Costa Calma
    2007-08-29 10:46:05

  • Eristalinus aeneus, weiblich  557
    Eristalinus aeneus (Scopoli, 1763)  Glänzende Faulschlammschwebfliege  Larger Spotty-eyed Drone Fly 
    Eristalinus aeneus, weiblich
    GR, Kreta; 2004-09-01 09:42:22
    Bildnummer: 557
    weiblich
    GR, Kreta
    2004-09-01 09:42:22

  • Eristalinus aeneus, weiblich  5847
    Eristalinus aeneus (Scopoli, 1763)  Glänzende Faulschlammschwebfliege  Larger Spotty-eyed Drone Fly 
    Eristalinus aeneus, weiblich
    ES, Fuerteventura, Costa Calma; 2012-10-20 15:08:21
    Bildnummer: 5847
    weiblich
    ES, Fuerteventura, Costa Calma
    2012-10-20 15:08:21


Einordnung:
Eristalinus aeneus gehört zur Unterfamilie Eristalinae, Tribus Eristalini.
Verbreitung:
Kosmopolitisch; von Südschweden südwärts nach Nordafrika und den Kanarischen Inseln; weiter in die afrotropische Region nach Süden bis Kenia und Tansania; von Irland nach Osten durch Mittel- und Südeuropa und weiter durch Russland und China zum Pazifik und in den Orient; Mauritius; in Nordamerika von Minnesota und Ontario südwärts nach Kalifornien und Texas; Hawaii, Australien und die Gilbert und Ellis Inseln in Australasien; Bermudas.
Lebensraum:
In der Nähe von Süßwasser (Küstenlagunen, Teiche, Flüsse und Bewässerungsgräben), in Kontinentaleuropa auch in größerer Entfernung zum Wasser.
Beschreibung:
Die 9 - 12 mm große Glänzende Faulschlammschwebfliege Eristalinus aeneus besitzt einen metallisch glänzenden braunen Hinterleib und eine glänzende braunschwarze einfarbige oder auch hell gestreifte Brust. Hinterschenkel und Hinterschienen sind wenig gekrümmt. Die Knie sind gelb. Die auffällig gemusterten Augen besitzen dunkle Flecken auf hellem Hintergrund. Beim Männchen berühren sich die Augen.
Eine ähnliche Art ist die Matte Faulschlammschwebfliege Eristalinus sepulchralis, die krumme Hinterschenkel und Hinterschienen besitzt. Die Männchen von Eristalinus sepulchralis haben getrennte Augen.
Lebensweise:
Die Glänzende Faulschlammschwebfliege Eristalinus aeneus fliegt von April bis Oktober. Die Imagines sind Blütenbesucher. Die Art überwintert als Imago.
Außerhalb von Europa auf den Kanarischen Inseln fliegt die Art vermutlich ganzjährig. Auf Fuerteventura habe ich Imagines von Eristalinus aeneus im Februar, März und im Dezember beobachtet.
Die Larven der Glänzenden Faulschlammschwebfliege leben in seichtem Wasser mit zerfallenden organischen Stoffen. Sie sind vom Rattenschwanztyp. Der sogenannte Rattenschwanz ist ein aus 3 Segmenten bestehendes Atemrohr am hinteren Ende der Larve, das der Larve das Atmen unter Wasser ermöglicht.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Pape T. & Thompson F.C. (eds) (2017). Systema Dipterorum (version 2.0, Jan 2011). In: Species 2000 & ITIS Catalogue of Life, 2017 Annual Checklist (Roskov Y., Abucay L., Orrell T., Nicolson D., Bailly N., Kirk P.M., Bourgoin T., DeWalt R.E., Decock W., De Wever A., Nieukerken E. van, Zarucchi J., Penev L., eds.). Digital resource at www.catalogueoflife.org/annual-checklist/2017. Species 2000: Naturalis, Leiden, the Netherlands. ISSN 2405-884X.
  2. M.C.D.Speight: Species Accounts of European Syrphidae (Diptera), Glasgow 2011, Syrph the Net, the database of European Syrphidae, vol. 65, 285 pp., Syrph the Net publications, Dublin.
  3. Gerald Bothe: Bestimmungsschlüssel für die Schwebfliegen (Diptera, Syrphidae) Deutschlands und der Niederlande, DJN, 1984, ISBN 3-923376-07-3
  4. Menno Reemer, Willem Renema, Wouter van Steenis, Theo Zeegers, Aat Barendregt, John T. Smit, Mark P. van Veen, Jeroen van Steenis, Laurens van der Leij: De Nederlandse Zweefvliegen (Diptera: Syrphidae), Nederlandse Fauna 8, 2009.