Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Diptera (Zweiflügler) ➔ Familie Syrphidae (Schwebfliegen)

Eristalis (Eoseristalis) interrupta (Poda, 1761)

Mittlere Keilfleckschwebfliege

Synonyme:

Conops fuscus Scopoli, 1763 | Eristalis carelica Kanervo, 1938 | Eristalis inornatus Loew, 1866 | Eristalis sylvarum Meigen, 1838 | Musca lineolae Harris, 1776 | Musca obfuscata Gmelin, 1790 |

  • Eristalis interrupta, Paarung  1092
    Eristalis interrupta (Poda, 1761)  Mittlere Keilfleckschwebfliege   
    Eristalis interrupta, Paarung
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2009-09-06 11:24:18
    Bildnummer: 1092
    Paarung
    DE, Chemnitz, Hutholz
    2009-09-06 11:24:18

  • Eristalis interrupta, Paarung  1093
    Eristalis interrupta (Poda, 1761)  Mittlere Keilfleckschwebfliege   
    Eristalis interrupta, Paarung
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2009-09-06 11:22:24
    Bildnummer: 1093
    Paarung
    DE, Chemnitz, Hutholz
    2009-09-06 11:22:24

  • Eristalis interrupta, Paarung  1094
    Eristalis interrupta (Poda, 1761)  Mittlere Keilfleckschwebfliege   
    Eristalis interrupta, Paarung
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2009-09-06 11:24:51
    Bildnummer: 1094
    Paarung
    DE, Chemnitz, Hutholz
    2009-09-06 11:24:51

  • Eristalis interrupta, Brautwerbung  496
    Eristalis interrupta (Poda, 1761)  Mittlere Keilfleckschwebfliege   
    Eristalis interrupta, Brautwerbung
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2008-08-10 11:33:46
    Bildnummer: 496
    Brautwerbung
    DE, Chemnitz, Hutholz
    2008-08-10 11:33:46

  • Eristalis interrupta, Brautwerbung  932
    Eristalis interrupta (Poda, 1761)  Mittlere Keilfleckschwebfliege   
    Eristalis interrupta, Brautwerbung
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2009-08-15 13:55:16
    Bildnummer: 932
    Brautwerbung
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2009-08-15 13:55:16

  • Eristalis interrupta, Brautwerbung  934
    Eristalis interrupta (Poda, 1761)  Mittlere Keilfleckschwebfliege   
    Eristalis interrupta, Brautwerbung
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2009-08-02 12:20:45
    Bildnummer: 934
    Brautwerbung
    DE, Chemnitz, Hutholz
    2009-08-02 12:20:45

  • Eristalis interrupta, Brautwerbung  4545
    Eristalis interrupta (Poda, 1761)  Mittlere Keilfleckschwebfliege   
    Eristalis interrupta, Brautwerbung; det. thijsdegraaf
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2011-05-08 10:34:23
    Bildnummer: 4545
    Brautwerbung
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2011-05-08 10:34:23
    det. thijsdegraaf
  • Eristalis interrupta, Brautwerbung  4544
    Eristalis interrupta (Poda, 1761)  Mittlere Keilfleckschwebfliege   
    Eristalis interrupta, Brautwerbung; det. thijsdegraaf
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2011-05-08 10:33:21
    Bildnummer: 4544
    Brautwerbung
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2011-05-08 10:33:21
    det. thijsdegraaf
  • Eristalis interrupta, Brautwerbung  4835
    Eristalis interrupta (Poda, 1761)  Mittlere Keilfleckschwebfliege   
    Eristalis interrupta, Brautwerbung
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2011-08-14 11:56:21
    Bildnummer: 4835
    Brautwerbung
    DE, Chemnitz, Hutholz
    2011-08-14 11:56:21

  • Eristalis interrupta, männlich  4834
    Eristalis interrupta (Poda, 1761)  Mittlere Keilfleckschwebfliege   
    Eristalis interrupta, männlich
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2011-08-14 11:45:36
    Bildnummer: 4834
    männlich
    DE, Chemnitz, Hutholz
    2011-08-14 11:45:36


Einordnung:
Eristalis interrupta gehört zur Unterfamilie Eristalinae, Tribus Eristalini.
Verbreitung:
Paläarktis (von Fennoskandinavien nach Süden zur Iberischen Halbinsel, dem Balkan und Italien; von Irland ostwärts durch Mitteleuropa in die Türkei und Russland und weiter in den russischen Fernen Osten, nach Sibirien und Japan) und Nearktis.
Lebensraum:
Offene Wälder, Parklandschaften und andere halboffene Lebensräume, selten in ungeschützten offenen Lebensräumen.
Beschreibung:
Eristalis interrupta hat eine Körperlänge von 10 - 13 mm. Auf den Flügeln ohne Zickzackband befindet sich nur ein kleines punktförmiges Stigma. Das Gesicht ist weißlich behaart und besitzt einen breiten kahlen schwarzen Mittelstreifen. Bei den Hinterbeinen ist das 1. Fußglied deutlich dicker als die folgenden. Die Hinterschenkel sind meist schwarz, selten mit gelber Basis. Die Vorder- und Mittelschienen sind mindestens teilweise schwarz. Bei den Männchen stoßen die Augen zusammen. Das 2. Hinterleibssegment besitzt deutliche gelbliche Flecken, Segment 3 kann an den Vorderecken leicht gelb gefleckt sein. Bei den Weibchen kann das 2. Segment deutliche gelbliche Flecken besitzen. Das 3. Segment ist ungefleckt.
Es gibt einige ähnlich Arten.
Lebensweise:
Die Mittlere Keilfleckschwebfliege Eristalis interrupta fliegt in mehreren Generationen von April bis Oktober. Die Imagines sind Blütenbesucher. Sie sind häufig auf weißen Doldenblütlern, gelben Korbblütler und blühenden Pflanzen aus vielen anderen Familien zu finden. Einige Bilder zeigen das auffällige Balzverhalten der Art. Vor der Paarung schweben die Männchen längere Zeit über den Weibchen, häufig sogar mehrere übereinander. Die Männchen sind weder untereinander, noch gegenüber anderen Arten aggressiv. Manchmal schweben sie auch über anderen blütenbesuchenden Insektenarten.
Die Larven der Gattung Eristalis gehören zum Rattenschwanz-Typ. Sie besitzen am Hinterende ein langes ausziehbares Atemrohr. Die Larven entwickeln sich in Bächen, Tümpeln, Entwässerungsgräben, auch in Pfützen mit Kuhfladen. Die ausgewachsenen Larven verlassen das Wasser, um sich im Boden zu verpuppen.
Anmerkung:
Eristalis interrupta (Poda, 1761) = Eristalis nemorum (Linnaeus, 1758)

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Pape T. & Thompson F.C. (eds) (2017). Systema Dipterorum (version 2.0, Jan 2011). In: Species 2000 & ITIS Catalogue of Life, 2017 Annual Checklist (Roskov Y., Abucay L., Orrell T., Nicolson D., Bailly N., Kirk P.M., Bourgoin T., DeWalt R.E., Decock W., De Wever A., Nieukerken E. van, Zarucchi J., Penev L., eds.). Digital resource at www.catalogueoflife.org/annual-checklist/2017. Species 2000: Naturalis, Leiden, the Netherlands. ISSN 2405-884X.
  2. M.C.D.Speight: Species Accounts of European Syrphidae (Diptera), Glasgow 2011, Syrph the Net, the database of European Syrphidae, vol. 65, 285 pp., Syrph the Net publications, Dublin.
  3. Gerald Bothe: Bestimmungsschlüssel für die Schwebfliegen (Diptera, Syrphidae) Deutschlands und der Niederlande, DJN, 1984, ISBN 3-923376-07-3
  4. Menno Reemer, Willem Renema, Wouter van Steenis, Theo Zeegers, Aat Barendregt, John T. Smit, Mark P. van Veen, Jeroen van Steenis, Laurens van der Leij: De Nederlandse Zweefvliegen (Diptera: Syrphidae), Nederlandse Fauna 8, 2009.
  5. Speight, M.C.D. & Sarthou, J.-P. (2014) StN keys for the identification of the European species of various genera of Syrphidae (Diptera) 2014 / Clés StN pour la détermination des espèces Européennes de plusieurs genres des Syrphidae (Diptères) 2014. Syrph the Net, the database of European Syrphidae, Vol. 80, 125 pp, Syrph the Net publications, Dublin