Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Diptera (Zweiflügler) ➔ Familie Syrphidae (Schwebfliegen)

Eristalis (Eristalis) tenax (Linnaeus, 1758)

Mistbiene Common Drone Fly

Synonyme:

Conops vulgaris Scopoli, 1763 | Eristalis alpinus Strobl, 1893 | Eristalis campestris Meigen, 1822 | Eristalis claripes Abreu, 1924 | Eristalis cognatus Wiedemann, 1824 | Eristalis columbica Macquart, 1855 | Eristalis hortorum Meigen, 1822 | Eristalis sinensis Wiedemann, 1824 | Eristalis sylvaticus Meigen, 1822 | Eristalis ventralis Thomson, 1869 | Eristalis vulpinus Meigen, 1822 | Musca apiformis Geoffroy, 1785 |

  • Eristalis tenax, weiblich  600
    Eristalis tenax (Linnaeus, 1758)  Mistbiene  Common Drone Fly 
    Eristalis tenax, weiblich
    BG, Naturpark Zlatni Piassatzi; 2008-09-01 09:41:39
    Bildnummer: 600
    weiblich
    BG, Naturpark Zlatni Piassatzi
    2008-09-01 09:41:39

  • Eristalis tenax, männlich  622
    Eristalis tenax (Linnaeus, 1758)  Mistbiene  Common Drone Fly 
    Eristalis tenax, männlich
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2007-07-22 14:25:48
    Bildnummer: 622
    männlich
    DE, Chemnitz, Hutholz
    2007-07-22 14:25:48

  • Eristalis tenax, weiblich  616
    Eristalis tenax (Linnaeus, 1758)  Mistbiene  Common Drone Fly 
    Eristalis tenax, weiblich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2005-09-14 12:18:20
    Bildnummer: 616
    weiblich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2005-09-14 12:18:20

  • Eristalis tenax, weiblich  617
    Eristalis tenax (Linnaeus, 1758)  Mistbiene  Common Drone Fly 
    Eristalis tenax, weiblich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2005-09-14 12:18:00
    Bildnummer: 617
    weiblich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2005-09-14 12:18:00

  • Eristalis tenax, weiblich  6984
    Eristalis tenax (Linnaeus, 1758)  Mistbiene  Common Drone Fly 
    Eristalis tenax, weiblich
    ES, Fuerteventura, Corralejo; 2015-04-24 10:19:23
    Bildnummer: 6984
    weiblich
    ES, Fuerteventura, Corralejo
    2015-04-24 10:19:23

  • Eristalis tenax, weiblich  6985
    Eristalis tenax (Linnaeus, 1758)  Mistbiene  Common Drone Fly 
    Eristalis tenax, weiblich
    ES, Fuerteventura, Corralejo; 2015-04-24 10:23:04
    Bildnummer: 6985
    weiblich
    ES, Fuerteventura, Corralejo
    2015-04-24 10:23:04


Weitere Vernakularnamen:
Scheinbienen-Keilfleckschwebfliege, Schlammbiene
Einordnung:
Eristalis tenax gehört zur Unterfamilie Eristalinae, Tribus Eristalini.
Verbreitung:
Kosmopolitisch. Eristalis tenax ist die am weitesten verbreitete Schwebfliegenart in der Welt, die in ganz Europa, außer im hohen Norden, vorkommt.
Lebensraum:
In fast allen Lebensräumen vorkommend.
Beschreibung:
Die Mistbiene besitzt eine Körperlänge von 14 - 16 mm. Ihr überwiegend braunschwarzer, glänzender Hinterleib ist variabel gefärbt. Auf dem 2. Hinterleibssegment befinden sich meist 2 keilförmige gelbe oder rötlich gelbe Flecken. Von anderen Arten der gleichen Gattung kann sie anhand von 2 auffälligen, senkrechten dunklen Haarstreifen auf den Augen unterschieden werden.
Lebensweise:
Eristalis tenax gehört zu den Wanderinsekten. In Europa breitet sich die Art im Frühsommer nach Norden aus. Im Spätsommer migriert Eristalis tenax in wärmere Regionen. Die Mistbiene fliegt von Februar bis November. Einzelne überwinternde Weibchen können bei schönem Wetter schon im Winter und Vorfrühling beobachtet werden. Die Imagines ernähren sich von Nektar und Pollen. Sie sind häufige Besucher von weißen, gelben, rosa und blauen Blüten und leisten einen wichtigen Beitrag zur Bestäubung der besuchten Pflanzen.
Die Eier werden an Gräben, Teichen und anderen stehenden Gewässern mit einer großen Menge an organischen Nährstoffen abgelegt. Die aquatischen, saprophagen Larven werden auch Rattenschwanzlarven genannt, da sie am Körperende ein langes schwanzähnliches Atemrohr besitzen. Sie sind besonders resistent gegen Sauerstoffmangel und können in faulendem Schlamm und Jauchegruben leben. Die ausgewachsenen Larven verpuppen sich nach dem Verlassen des Wassers an einen trockeneren Ort.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Pape T. & Thompson F.C. (eds) (2017). Systema Dipterorum (version 2.0, Jan 2011). In: Species 2000 & ITIS Catalogue of Life, 2017 Annual Checklist (Roskov Y., Abucay L., Orrell T., Nicolson D., Bailly N., Kirk P.M., Bourgoin T., DeWalt R.E., Decock W., De Wever A., Nieukerken E. van, Zarucchi J., Penev L., eds.). Digital resource at www.catalogueoflife.org/annual-checklist/2017. Species 2000: Naturalis, Leiden, the Netherlands. ISSN 2405-884X.
  2. M.C.D.Speight: Species Accounts of European Syrphidae (Diptera), Glasgow 2011, Syrph the Net, the database of European Syrphidae, vol. 65, 285 pp., Syrph the Net publications, Dublin.
  3. Gerald Bothe: Bestimmungsschlüssel für die Schwebfliegen (Diptera, Syrphidae) Deutschlands und der Niederlande, DJN, 1984, ISBN 3-923376-07-3
  4. Menno Reemer, Willem Renema, Wouter van Steenis, Theo Zeegers, Aat Barendregt, John T. Smit, Mark P. van Veen, Jeroen van Steenis, Laurens van der Leij: De Nederlandse Zweefvliegen (Diptera: Syrphidae), Nederlandse Fauna 8, 2009.