Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Diptera (Zweiflügler) ➔ Familie Syrphidae (Schwebfliegen)

Pipiza bimaculata Meigen, 1822

Synonyme:

Pipiza chalybeata Meigen, 1822 | Pipiza geniculata Meigen, 1822 | Pipiza guttata Meigen, 1822 | Pipiza humilifrons Violovitsh, 1985 | Pipiza sachalinica Violovitsh, 1988 |

  • Pipiza cf. bimaculata, männlich  770
    Pipiza bimaculata Meigen, 1822     
    Pipiza cf. bimaculata, männlich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2009-07-19 09:50:56
    Bildnummer: 770
    männlich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2009-07-19 09:50:56

  • Pipiza cf. bimaculata, männlich  771
    Pipiza bimaculata Meigen, 1822     
    Pipiza cf. bimaculata, männlich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2009-07-19 09:50:16
    Bildnummer: 771
    männlich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2009-07-19 09:50:16


Verbreitung:
Paläarktisch: Von Irland in die Mongolei, in ganz Mitteleuropa, aus dem Mittelmeerraum nur aus Spanien und Jugoslawien bekannt.
Lebensraum:
Vor allem im Laubwald und an Waldrändern, insbesondere in Laubwäldern auf mineralreichen Böden mit gut entwickelter Kraut- und Strauchschicht, auch im bodensauren Eichenwald.
Beschreibung:
Körperlänge 5,5 - 8,5 mm; Flügel hell, ohne dunklen Fleck; Hinterleib stark glänzend, beim Weibchen mit kleinen Flecken auf dem 2. Segment; Hinterschenkel nicht stark verdickt; Füße dunkel; Männchen: Gesicht schwarz behaart.
Eine ähnliche Art ist Pipiza noctiluca. Insbesondere die Männchen sind nicht sicher bestimmbar.
Lebensweise:
Pipiza bimaculata fliegt in zwei Generationen von Mai bis August. Die Imagines besuchen blühende Bäume, Sträucher und Kräuter.
Pipiza-Larven ernähren sich bevorzugt von gallenbildenden Blattläusen. Larven von Pipiza bimaculata wurden in der Nähe einer Blattlauskolonie an Gewöhnlicher Traubenkirsche (Prunus padus) gefunden. Die Larven ignorierten während ihres Wachstums die angebotenen Blattläuse und attackierten Epistrophe-Larven.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Pape T. & Thompson F.C. (eds) (2017). Systema Dipterorum (version 2.0, Jan 2011). In: Species 2000 & ITIS Catalogue of Life, 2017 Annual Checklist (Roskov Y., Abucay L., Orrell T., Nicolson D., Bailly N., Kirk P.M., Bourgoin T., DeWalt R.E., Decock W., De Wever A., Nieukerken E. van, Zarucchi J., Penev L., eds.). Digital resource at www.catalogueoflife.org/annual-checklist/2017. Species 2000: Naturalis, Leiden, the Netherlands. ISSN 2405-884X.
  2. Gerald Bothe: Bestimmungsschlüssel für die Schwebfliegen (Diptera, Syrphidae) Deutschlands und der Niederlande, DJN, 1984, ISBN 3-923376-07-3
  3. M.C.D.Speight: Species Accounts of European Syrphidae (Diptera), Glasgow 2011, Syrph the Net, the database of European Syrphidae, vol. 65, 285 pp., Syrph the Net publications, Dublin.
  4. Menno Reemer, Willem Renema, Wouter van Steenis, Theo Zeegers, Aat Barendregt, John T. Smit, Mark P. van Veen, Jeroen van Steenis, Laurens van der Leij: De Nederlandse Zweefvliegen (Diptera: Syrphidae), Nederlandse Fauna 8, 2009.