Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Hymenoptera (Hautflügler) ➔ Familie Crabronidae (Grabwespen)

Lestica clypeata (Schreber, 1759)

Gelber Schmetterlingsjäger

Synonyme:
  • Lestica clypeata, männlich  5013
    Lestica clypeata (Schreber, 1759)  Gelber Schmetterlingsjäger   
    Lestica clypeata, männlich
    GR, Korfu, Dassia; 2011-08-31 10:21:29
    Bildnummer: 5013
    männlich
    GR, Korfu, Dassia
    2011-08-31 10:21:29

  • Lestica clypeata, männlich  5014
    Lestica clypeata (Schreber, 1759)  Gelber Schmetterlingsjäger   
    Lestica clypeata, männlich
    GR, Korfu, Dassia; 2011-08-31 10:20:49
    Bildnummer: 5014
    männlich
    GR, Korfu, Dassia
    2011-08-31 10:20:49


Weitere Vernakularnamen:
Kleine Silbermundwespe
Einordnung:
Lestica clypeata gehört zur Unterfamilie Crabroninae.
Verbreitung:
Europa, West- und Zentralasien, Nordafrika.
Lebensraum:
Unterschiedliche Habitate mit Totholz, wie Streuobstwiesen, Waldränder und -lichtungen von der Ebene bis in Mittelgebirgslagen.
Beschreibung:
Körper stark punktiert; Abdomen gelb gefleckt; Vorderflügel mit einer Submarginalzelle.
Weibchen: Körperlänge 9 - 12 mm; Mittellobus des Clypeus eng, nasenartig vorgewölbt, Seitenloben zahnartig vorragend; Pygidialfeld am Ende sehr stark verengt, rinnenförmig.
Männchen: Körperlänge 8 - 11 mm; Kopf hinten halsartig abgeschnürt; Pronotum konisch verlängert; Basitarsus der Vorderbeine fast so breit wie lang.
Lebensweise:
Lestica clypeata fliegt von Mai bis September.
Die Imagines ernähren sich überwiegend von Nektar. Sie besuchen häufig Doldenblütler.
Lestica clypeata nistet in totem Holz. Für den Nestbau werden häufig vorhandene alte Fraßgänge von xylophagen Insekten genutzt und erweitert. Die Weibchen jagen kleine Schmetterlinge aus verschiedenen Familien, die als Proviant für die Larven im Nest deponiert werden.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Kroupa A.S., Lohrmann V., Pulawski W.J. & Schmid-Egger C. (2017). HymIS: Hymenoptera Information System (version Sep 2013). In: Species 2000 & ITIS Catalogue of Life, 2017 Annual Checklist (Roskov Y., Abucay L., Orrell T., Nicolson D., Bailly N., Kirk P.M., Bourgoin T., DeWalt R.E., Decock W., De Wever A., Nieukerken E. van, Zarucchi J., Penev L., eds.). Digital resource at www.catalogueoflife.org/annual-checklist/2017. Species 2000: Naturalis, Leiden, the Netherlands. ISSN 2405-884X.
  2. Hermann Dollfuss: Bestimmungsschlüssel der Grabwespen Nord- und Zentraleuropas (Hymenoptera, Sphecidae) mit speziellen Angaben zur Grabwespenfauna Österreichs, Stapfia, 24, 1-247, 20.Dezember 1991.