Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Hymenoptera (Hautflügler) ➔ Familie Ichneumonidae (Schlupfwespen)

Ichneumon phaeostigmus Wesmael, 1857

Synonyme:

Ichneumon melanostigma Kriechbaumer, 1882 | Ichneumon meridionator Aubert, 1962 |

  • Ichneumon phaeostigmus, männlich  4846
    Ichneumon phaeostigmus Wesmael, 1857     
    Ichneumon phaeostigmus, männlich; det. J. Valemberg
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2011-07-23 11:50:24
    Bildnummer: 4846
    männlich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2011-07-23 11:50:24
    det. J. Valemberg
  • Ichneumon phaeostigmus, männlich  4847
    Ichneumon phaeostigmus Wesmael, 1857     
    Ichneumon phaeostigmus, männlich; det. J. Valemberg
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2011-07-23 11:50:24
    Bildnummer: 4847
    männlich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2011-07-23 11:50:24
    det. J. Valemberg

Einordnung:
Ichneumon phaeostigmus gehört zur Unterfamilie Ichneumoninae, Tribus Ichneumonini.
Verbreitung:
In Teilen Europas.
Lebensweise:
Die Imagines von Ichneumon phaeostigmus sind von Juni bis August im Freiland zu finden. Sie ernähren sich von Pollen und Nektar und sitzen häufig auf Doldenblütlern.
Ichneumon phaeostigmus ist anscheinend ein oligophager Parasitoid von Augenfaltern (Satyrinae).
Bei Zuchtversuchen im Labor interessierten sich die Schlupfwespenweibchen für Puppen und Altraupen, stachen aber nur junge Puppen an. Während die Puppen von Maniola jurtina und Melanargia galathaea mehrmals erfolgreich angestochen wurden, blieben die Anstiche an Puppen von Aphantopes hyperantus und Hipparchia semele erfolglos. Die Wirte überwintern als Raupe und verpuppen sich im Mai oder Juni dicht am Boden.
Die durchschnittliche Entwicklungsdauer betrug bei den Weibchen von Ichneumon phaeostigmus 27 und bei den Männchen 26 Tage.
Ichneumon phaeostigmus ist wahrscheinlich univoltin.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Dicky S. Yu, Kees van Achterberg & Klaus Horstmann: World Ichneumonoidea 2011, Taxapad 2012
  2. Rolf Hinz und Klaus Horstmann: Über Wirtsbeziehungen europäischer Ichneumon-Arten, SPIXIANA 30, 1, 39–63, München, 1. Mai 2007, ISSN 0341–8391.