Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Lepidoptera (Schmetterlinge) ➔ Familie Geometridae (Spanner)

Boudinotiana notha (Hübner, 1803)

Auen-Jungfernkind Light Orange Underwing

Synonyme:

Noctua notha Hübner, [1803] [Originalkombination] | Archiearis notha (Hübner, [1800-1803]) | Brephos nothum ab. laeta Rebel, 1910 |

  • Boudinotiana notha, männlich  8641
    Boudinotiana notha (Hübner, 1803)  Auen-Jungfernkind  Light Orange Underwing 
    Boudinotiana notha, männlich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2019-04-02 11:47:59
    Bildnummer: 8641
    männlich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2019-04-02 11:47:59

  • Boudinotiana notha, männlich  8642
    Boudinotiana notha (Hübner, 1803)  Auen-Jungfernkind  Light Orange Underwing 
    Boudinotiana notha, männlich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald; 2019-04-02 11:48:17
    Bildnummer: 8642
    männlich
    DE, Chemnitz, Zeisigwald
    2019-04-02 11:48:17


Weitere Vernakularnamen:
Mittleres Jungfernkind, Pappel-Jungfernkind
Einordnung:
Boudinotiana notha gehört zur Unterfamilie Archiearinae.
Verbreitung:
In Europa weit verbreitet; nach Osten bis Japan.
Lebensraum:
Offene feuchte Wälder mit Espen, Birken und Weiden.
Beschreibung:
Flügelspannweite zwischen 27 - 35 mm
Ähnliche Arten:
Eine ähnliche Art ist das Birken-Jungfernkind Archiearis parthenias. Die Männchen der beiden Arten können anhand der Fühlerform unterschieden werden. Die Männchen von Boudinotiana notha besitzen gekämmte Fühler. Die Fühler der Männchen von Archiearis parthenias sind schwach gezähnt.
Lebensweise:
Das Auen-Jungfernkind Boudinotiana notha bildet eine Generation pro Jahr. Die Falter sind tagaktiv. Sie fliegen bei sonnigem Wetter von März bis Mai.
Die Raupen der Art leben an Pappeln, häufig an Zitterpappel (Populus tremula), Weiden und Birken. Sie sind im Mai und Juni zu finden. Boudinotiana notha überwintert als Puppe in morschem Holz.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Bestimmungshilfe des Lepiforums