Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Lepidoptera (Schmetterlinge) ➔ Familie Noctuidae (Eulen)

Trachea atriplicis (Linnaeus, 1758)

Meldeneule Orache Moth

Synonyme:

Noctua atriplicis Linnaeus, 1758 [Originalkombination] | Hadena gnoma Butler, 1878 | Trachea similis Staudinger, 1892 |

  • Trachea atriplicis  8333
    Trachea atriplicis (Linnaeus, 1758)  Meldeneule  Orache Moth 
    Trachea atriplicis
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2018-06-21 00:01:16
    Bildnummer: 8333

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2018-06-21 00:01:16

  • Trachea atriplicis  8334
    Trachea atriplicis (Linnaeus, 1758)  Meldeneule  Orache Moth 
    Trachea atriplicis
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2018-06-22 17:42:16
    Bildnummer: 8334

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2018-06-22 17:42:16

  • Trachea atriplicis  8335
    Trachea atriplicis (Linnaeus, 1758)  Meldeneule  Orache Moth 
    Trachea atriplicis
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2018-06-22 17:44:20
    Bildnummer: 8335

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2018-06-22 17:44:20

  • Trachea atriplicis  8336
    Trachea atriplicis (Linnaeus, 1758)  Meldeneule  Orache Moth 
    Trachea atriplicis
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2018-06-22 17:38:39
    Bildnummer: 8336

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2018-06-22 17:38:39

  • Trachea atriplicis, Detail  8337
    Trachea atriplicis (Linnaeus, 1758)  Meldeneule  Orache Moth 
    Trachea atriplicis, Detail
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2018-06-22 17:42:07
    Bildnummer: 8337
    Detail
    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2018-06-22 17:42:07


Weitere Vernakularnamen:
Grüne Meldeneule
Einordnung:
Trachea atriplicis gehört zur Unterfamilie Xyleninae, Tribus Dypterygiini.
Verbreitung:
Europa, nach Osten durch große Teile Asiens bis zum Pazifischen Ozean und Japan.
Lebensraum:
Waldränder und -wege, Wiesen, Parks, Gärten, Ruderalflächen.
Beschreibung:
Die Meldeneule ist ein mittelgroßer Falter mit einer Flügelspannweite von 38 - 50 mm. Die Hinterflügel sind hellbraun bis graubraun. Aufgrund der charakteristischen Zeichnung und Färbung der Vorderflügel sind zumindest frische Exemplare von Trachea atriplicis unverwechselbar.
Lebensweise:
Die Falter fliegen ab Mai in Abhängigkeit vom den klimatischen Bedingungen vor Ort in 1 bis 2 Generationen. Sie sind nachtaktiv und werden von Lichtquellen angezogen.
Die polyphagen Raupen ernähren sich von verschiedenen niedrigen Pflanzen, wie Melde (Atriplex), Gänsefuß (Chenopodium), Knöterich (Polygonum) und Ampfer (Rumex). Sie verpuppen sich im Herbst in der Erde.
Die Meldeneule Trachea atriplicis überwintert als Puppe.
Anmerkung:
Der hier gezeigte Falter ist um Mitternacht, angelockt vom Licht, durch die geöffnete Balkontür in die Wohnung eingeflogen und hat sich im oberen Bereich der Gardine niedergelassen.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Bestimmungshilfe des Lepiforums