Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Neuroptera (Netzflügler) ➔ Familie Chrysopidae (Florfliegen, Goldaugen)

Chrysopidia (Chrysotropia) ciliata (Wesmael, 1841)

Bewimperte Florfliege

Synonyme:
  • Chrysopidia ciliata, Kokon  5620
    Chrysopidia ciliata (Wesmael, 1841)  Bewimperte Florfliege   
    Chrysopidia ciliata, Kokon; det. Arp Kruithof
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2012-08-01 10:54:33
    Bildnummer: 5620
    Kokon
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2012-08-01 10:54:33
    det. Arp Kruithof
  • Chrysopidia ciliata, Unterseite  5619
    Chrysopidia ciliata (Wesmael, 1841)  Bewimperte Florfliege   
    Chrysopidia ciliata, Unterseite
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2012-08-01 10:54:03
    Bildnummer: 5619
    Unterseite
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2012-08-01 10:54:03

  • Chrysopidia ciliata, frisch geschlüpft  5621
    Chrysopidia ciliata (Wesmael, 1841)  Bewimperte Florfliege   
    Chrysopidia ciliata, frisch geschlüpft
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2012-08-17 09:29:17
    Bildnummer: 5621
    frisch geschlüpft
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2012-08-17 09:29:17

  • Chrysopidia ciliata, frisch geschlüpft  5622
    Chrysopidia ciliata (Wesmael, 1841)  Bewimperte Florfliege   
    Chrysopidia ciliata, frisch geschlüpft; det. Arp Kruithof
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2012-08-17 09:31:18
    Bildnummer: 5622
    frisch geschlüpft
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2012-08-17 09:31:18
    det. Arp Kruithof
  • Chrysopidia ciliata, noch unausgefärbt  5623
    Chrysopidia ciliata (Wesmael, 1841)  Bewimperte Florfliege   
    Chrysopidia ciliata, noch unausgefärbt; det. Arp Kruithof
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2012-08-17 09:59:33
    Bildnummer: 5623
    noch unausgefärbt
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2012-08-17 09:59:33
    det. Arp Kruithof
  • Chrysopidia ciliata, noch unausgefärbt  5624
    Chrysopidia ciliata (Wesmael, 1841)  Bewimperte Florfliege   
    Chrysopidia ciliata, noch unausgefärbt; det. Arp Kruithof
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2012-08-17 10:00:33
    Bildnummer: 5624
    noch unausgefärbt
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2012-08-17 10:00:33
    det. Arp Kruithof
  • cf. Chrysopidia ciliata, Larve  5735
    Chrysopidia ciliata (Wesmael, 1841)  Bewimperte Florfliege   
    cf. Chrysopidia ciliata, Larve
    DE, Chemnitz, Stadtpark; 2012-09-20 14:32:29
    Bildnummer: 5735
    Larve
    DE, Chemnitz, Stadtpark
    2012-09-20 14:32:29

  • Chrysopidia ciliata, Larve  7456
    Chrysopidia ciliata (Wesmael, 1841)  Bewimperte Florfliege   
    Chrysopidia ciliata, Larve
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2016-08-30 17:14:19
    Bildnummer: 7456
    Larve
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2016-08-30 17:14:19

  • Chrysopidia ciliata, Larve  7457
    Chrysopidia ciliata (Wesmael, 1841)  Bewimperte Florfliege   
    Chrysopidia ciliata, Larve
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2016-08-30 17:12:19
    Bildnummer: 7457
    Larve
    DE, Chemnitz, Harthwald
    2016-08-30 17:12:19


Einordnung:
Chrysopidia ciliata gehört zur Unterfamilie Chrysopinae, Tribus Chrysopini.
Verbreitung:
West- und Mitteleuropa, Fennoskandinavien, Teile Vorderasiens, Zentral- und Ostasien.
Lebensraum:
Laubbäume, Hecken, Gärten, Obstplantagen.
Beschreibung:
Kleinere Art; Körper überwiegend grün oder hell gelblich; Flügel am Vorderrand mit langen abstehenden Haaren; Vorderflügellänge beim Weibchen 16 - 17 mm, beim Männchen 14 - 15 mm; Kopf ungefleckt; Stirn und Clypeus (Kopfschild) gelbgrün.
Lebensweise:
Die Imagines der Bewimperten Florfliege Chrysopidia ciliata fliegen von Ende April bis Anfang September. Sie sind meist im Juni und Juli zu finden. Die arboreale Art wird vom Licht angezogen.
Die Weibchen der europäischen Chrysopidae legen gestielte Eier. Die grünen Eier von Chrysopidia ciliata werden einzeln oder in sehr kleinen Gruppen von bis zu 6 Stück entweder an der Unterseite von Blättern und Zweigen oder an deren Spitzen abgelegt. Die Larven leben an Laubbäumen und -sträuchern. Sie tragen zur Tarnung auf dem Rücken einen Schutzschild aus Pflanzenresten, Überresten von Häuten ihrer Beute und weiterem Abfall. Die Larven ernähren sich von Blattläusen. Bekannte Beutetiere sind die Buchenwollschildlaus Cryptococcus fagisuga (Eriococcidae) und Vertreter der Gattung Pseudococcus (Pseudococcidae).
Anmerkung:
Die ersten beiden Bilder zeigen die Ober- und Unterseite des Kokons, in dem sich die Larve der nachfolgend gezeigten, frisch geschlüpften Florfliege verpuppt hat. Die Puppenruhe dauerte zwischen 17 und 21 Tagen.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Oswald J.D. (2019). LDL Neuropterida Species of the World (version Jul 2018). In: Species 2000 & ITIS Catalogue of Life, 2019 Annual Checklist (Roskov Y., Ower G., Orrell T., Nicolson D., Bailly N., Kirk P.M., Bourgoin T., DeWalt R.E., Decock W., Nieukerken E. van, Zarucchi J., Penev L., eds.). Digital resource at www.catalogueoflife.org/annual-checklist/2019. Species 2000: Naturalis, Leiden, the Netherlands. ISSN 2405-884X.
  2. L. M. Diaz-Aranda & Y. J. Monserat: Aphidophagous Predator Diagnosis: Key to Genera of European Chrysopid Larvae (Neur. : Chrysopidae), Entomophaga 40 (2). 1995. 169-181.
  3. http://www.h.chiba-u.jp/lab/insect/neuro/neuroptera/chrysopidae/comparison-E.html