Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Neuroptera (Netzflügler) ➔ Familie Myrmeleontidae (Ameisenjungfern)

Euroleon nostras (Geoffroy in Fourcroy, 1785)

Geflecktflüglige Ameisenjungfer

Synonyme:

Euroleon europeus (McLachlan, 1873) | Euroleon nostras regius Navás, 1919 | Euroleon nostras regius Navás, 1919 | Formicaleo nostras Geoffroy in Fourcroy, 1785 | Hemerobius formicaleo Linnaeus, 1758 | Hemerobius formicaleonis Linnaeus, 1746 | Myrmeleon europeus McLachlan, 1873 | Myrmeleon formicaleo (Linnaeus, 1758) | Myrmeleon nostras (Geoffroy in Fourcroy, 1785) | Myrmeleon nostras regius (Navás, 1919) |

  • Euroleon nostras  8863
    Euroleon nostras (Geoffroy in Fourcroy, 1785)  Geflecktflüglige Ameisenjungfer   
    Euroleon nostras
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2019-07-26 16:32:39
    Bildnummer: 8863

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2019-07-26 16:32:39

  • Euroleon nostras  8864
    Euroleon nostras (Geoffroy in Fourcroy, 1785)  Geflecktflüglige Ameisenjungfer   
    Euroleon nostras
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2019-07-26 16:24:22
    Bildnummer: 8864

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2019-07-26 16:24:22

  • Euroleon nostras  8865
    Euroleon nostras (Geoffroy in Fourcroy, 1785)  Geflecktflüglige Ameisenjungfer   
    Euroleon nostras
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2019-07-26 16:29:20
    Bildnummer: 8865

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2019-07-26 16:29:20

  • Euroleon nostras  8866
    Euroleon nostras (Geoffroy in Fourcroy, 1785)  Geflecktflüglige Ameisenjungfer   
    Euroleon nostras
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2019-07-26 16:31:49
    Bildnummer: 8866

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2019-07-26 16:31:49

  • Euroleon nostras  8867
    Euroleon nostras (Geoffroy in Fourcroy, 1785)  Geflecktflüglige Ameisenjungfer   
    Euroleon nostras
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2019-07-26 08:39:49
    Bildnummer: 8867

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2019-07-26 08:39:49

  • Euroleon nostras  8868
    Euroleon nostras (Geoffroy in Fourcroy, 1785)  Geflecktflüglige Ameisenjungfer   
    Euroleon nostras
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2019-07-26 10:21:10
    Bildnummer: 8868

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2019-07-26 10:21:10

  • Euroleon nostras  8869
    Euroleon nostras (Geoffroy in Fourcroy, 1785)  Geflecktflüglige Ameisenjungfer   
    Euroleon nostras
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2019-07-26 15:11:00
    Bildnummer: 8869

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2019-07-26 15:11:00

  • Euroleon nostras  8870
    Euroleon nostras (Geoffroy in Fourcroy, 1785)  Geflecktflüglige Ameisenjungfer   
    Euroleon nostras
    DE, Chemnitz, Markersdorf; 2019-07-26 15:10:38
    Bildnummer: 8870

    DE, Chemnitz, Markersdorf
    2019-07-26 15:10:38


Verbreitung:
Europa bis zum Kaukasus; Marokko.
Lebensraum:
Bevorzugt in sandigen Gebieten.
Beschreibung:
Länge ca. 24 - 30 mm; Körper schmal und lang; Fühler kurz, am Ende keulenförmig verdickt; Flügelspannweite 50 - 66 mm; Vorder- und Hinterflügel schmal, durchsichtig mit kleinen braunen Flecken.
Ähnliche Arten:
Die Geflecktflüglige Ameisenjungfer ist die einzige Art der Gattung Euroleon in Europa.
Gefleckte Flügel mit einer charakteristischen Augenzeichnung hat auch die Panther-Ameisenjungfer Dendroleon pantharinus, die in trockenen Eichenwäldern lebt. Die Flügel der mitteleuropäischen Vertreter der Gattung Myrmeleon sind ungefleckt.
Lebensweise:
Die Imagines der Geflecktflügligen Ameisenjungfer Euroleon nostras fliegen von Juni bis September. Ihre durchschnittliche Lebensdauer beträgt etwa 20 - 25 Tage. Sie sind nachtaktiv und halten sich tagsüber in der Vegetation versteckt. Nach der Paarung legen die Weibchen ihre Eier bevorzugt einzeln oder in kleinen Gruppen an vor Regen geschützten Stellen in der oberen Schicht von sandigen Böden ab.
Nach dem Schlupf entwickeln sich die Larven (Ameisenlöwen) in trockenem Sand. Sie graben kleine trichterförmige Fallen und lauern an deren Grund auf Beute. Ameisen und andere kleine Gliederfüßer, die in die Falle geraten, rutschen mit dem lockeren Sand zum Trichtergrund und können aufgrund der losen Oberfläche nicht wieder herausklettern. Der Ameisenlöwe injiziert mit seinen kräftigen Mandibeln Gift und Enzyme in seine Beute und saugt sie anschließend aus. Bei einer zu hohen Populationsdichte der Larven kann es zu Kannibalismus kommen. Auch die Weibchen von Euroleon nostras leben gefährlich. Sie können bei der Eiablage in der Nähe von Fangtrichtern von den Larven der eigenen Art erbeutet werden. Die Larven überwintern und verpuppen sich in einem Kokon im Sand. Im Sommer schlüpfen die Imagines der neuen Generation.
Anmerkung:
Die Geflecktflüglige Ameisenjungfer ist nachts durch die offene Balkontür in die Wohnung eingeflogen und saß am nächsten Morgen an der Gardine. Am Nachmittag habe ich sie vorsichtig geweckt und nach draußen gebracht. Wahrscheinlich habe ich den ungewöhnlichen Besuch der Existenz eines Sandkastens auf der Wiese vor meinem Balkon zu verdanken.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Oswald J.D. (2019). LDL Neuropterida Species of the World (version Jul 2018). In: Species 2000 & ITIS Catalogue of Life, 2019 Annual Checklist (Roskov Y., Ower G., Orrell T., Nicolson D., Bailly N., Kirk P.M., Bourgoin T., DeWalt R.E., Decock W., Nieukerken E. van, Zarucchi J., Penev L., eds.). Digital resource at www.catalogueoflife.org/annual-checklist/2019. Species 2000: Naturalis, Leiden, the Netherlands. ISSN 2405-884X.
  2. Michael Chinery: Pareys Buch der Insekten: über 2000 Insekten Europas, Verlag Kosmos, 2004, 326 Seiten, ISBN 3440099695, 9783440099698.