Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Crustacea (Krebse) ➔ Klasse Malacostraca (Höhere Krebse) ➔ Ordnung Isopoda (Asseln) ➔ Familie Philosciidae

Philoscia muscorum (Scopoli, 1763)

Moosassel Common Striped Woodlouse

Synonyme:

Oniscus agilis C. Koch, 1847 | Oniscus muscorum Scopoli, 1763 | Oniscus sylvestris J. Fabricius, 1793 | Philoscia marmorata Brandt, 1833 | Philoscia sylvestris Latreille, 1804 | Pseudoniscus neglectus Costa, 1882 |

  • Philoscia muscorum  6028
    Philoscia muscorum (Scopoli, 1763)  Moosassel  Common Striped Woodlouse 
    Philoscia muscorum
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2013-05-19 16:30:36
    Bildnummer: 6028

    DE, Chemnitz, Harthwald
    2013-05-19 16:30:36

  • Philoscia muscorum  6029
    Philoscia muscorum (Scopoli, 1763)  Moosassel  Common Striped Woodlouse 
    Philoscia muscorum
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2013-05-19 12:12:57
    Bildnummer: 6029

    DE, Chemnitz, Harthwald
    2013-05-19 12:12:57

  • Philoscia muscorum  6030
    Philoscia muscorum (Scopoli, 1763)  Moosassel  Common Striped Woodlouse 
    Philoscia muscorum
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2013-05-19 16:27:58
    Bildnummer: 6030

    DE, Chemnitz, Harthwald
    2013-05-19 16:27:58

  • Philoscia muscorum  6031
    Philoscia muscorum (Scopoli, 1763)  Moosassel  Common Striped Woodlouse 
    Philoscia muscorum
    DE, Chemnitz, Harthwald; 2013-05-19 16:30:05
    Bildnummer: 6031

    DE, Chemnitz, Harthwald
    2013-05-19 16:30:05

  • Philoscia muscorum  9838
    Philoscia muscorum (Scopoli, 1763)  Moosassel  Common Striped Woodlouse 
    Philoscia muscorum
    DE, Chemnitz, Hutholz; 2020-04-22 13:42:30
    Bildnummer: 9838

    DE, Chemnitz, Hutholz
    2020-04-22 13:42:30


Weitere Vernakularnamen:
Gefleckte Moosassel, Gestreifte Moosassel
Verbreitung:
Europa, Nordamerika.
Lebensraum:
Feuchte Laubwälder, auch in Krautfluren.
Beschreibung:
Körperlänge bis 12 mm; Oberseite überwiegend dunkelbraun mit variabler heller Zeichnung, glatt, glänzend, fein punktiert; Antennengeißel dreigliedrig.
Ähnliche Arten:
Philoscia muscorum unterscheidet sich von der ähnlichen Philoscia affinis durch die Pigmentierung des Kopfes und Körpers. Für eine sichere Bestimmung ist eine Untersuchung des 7. Laufbeinpaars des Männchens erforderlich.
Eine weitere ähnliche Art ist die Sumpfassel Ligidium hypnorum aus der Familie Ligiidae. Diese besitzt eine 10 - 13gliedrige Antennengeißel.
Lebensweise:
Die Moosassel Philoscia muscorum ist sehr feuchtigkeitsliebend und kann u. a. in der Laubstreu, im Moos und unter nassem Holz gefunden werden. Sie ernährt sich vor allem von zerfallendem organischen Material, wie Falllaub, Holz, Pilzgewebe, Algen, toten Insekten und Kot.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. Boyko C.B, Bruce N.L., Merrin K. L., Ota Y., Poore G.C.B., Taiti S., Schotte M. & Wilson G.D.F. (Eds) (2008 onwards). (2018). WoRMS Isopoda: World Marine, Freshwater and Terrestrial Isopod Crustaceans database (version 2017-03-01). In: Species 2000 & ITIS Catalogue of Life, 2017 Annual Checklist (Roskov Y., Abucay L., Orrell T., Nicolson D., Bailly N., Kirk P.M., Bourgoin T., DeWalt R.E., Decock W., De Wever A., Nieukerken E. van, Zarucchi J., Penev L., eds.). Digital resource at www.catalogueoflife.org/annual-checklist/2017. Species 2000: Naturalis, Leiden, the Netherlands. ISSN 2405-884X.
  2. Bellmann, Heiko: Kosmos-Atlas Spinnentiere Europas, Franckh Kosmos Verlag-GmbH & Co., Stuttgart, 3. Auflage von 2006, ISBN 3-440-07025-5