Stamm Arthropoda (Gliederfüßer) ➔ Unterstamm Hexapoda (Sechsfüßer) ➔ Klasse Insecta (Insekten) ➔ Ordnung Hemiptera (Schnabelkerfe) ➔ Familie Rhyparochromidae

Beosus maritimus (Scopoli, 1763)

Tappert

  • Beosus maritimus  9021
    Beosus maritimus (Scopoli, 1763)  Tappert   
    Beosus maritimus
    ES, Fuerteventura, Costa Calma; 2019-10-23 09:36:38
    Bildnummer: 9021

    ES, Fuerteventura, Costa Calma
    2019-10-23 09:36:38

  • Beosus maritimus  9022
    Beosus maritimus (Scopoli, 1763)  Tappert   
    Beosus maritimus
    ES, Fuerteventura, Costa Calma; 2019-10-23 09:36:09
    Bildnummer: 9022

    ES, Fuerteventura, Costa Calma
    2019-10-23 09:36:09

  • Beosus maritimus  9023
    Beosus maritimus (Scopoli, 1763)  Tappert   
    Beosus maritimus; det. Johann Brandner
    ES, Fuerteventura, Costa Calma; 2019-10-23 09:34:10
    Bildnummer: 9023

    ES, Fuerteventura, Costa Calma
    2019-10-23 09:34:10
    det. Johann Brandner
  • Beosus maritimus  9024
    Beosus maritimus (Scopoli, 1763)  Tappert   
    Beosus maritimus
    ES, Fuerteventura, Costa Calma; 2019-10-23 09:34:02
    Bildnummer: 9024

    ES, Fuerteventura, Costa Calma
    2019-10-23 09:34:02

  • Beosus maritimus  9025
    Beosus maritimus (Scopoli, 1763)  Tappert   
    Beosus maritimus
    ES, Fuerteventura, Costa Calma; 2019-10-27 09:54:52
    Bildnummer: 9025

    ES, Fuerteventura, Costa Calma
    2019-10-27 09:54:52


Einordnung:
Beosus maritimus gehört zur Unterfamilie Rhyparochrominae.
Verbreitung:
Kanarische Inseln, Madeira, Europa, Nordafrika, Vorderasien.
Lebensraum:
Bevorzugt in offenen, trockenwarmen Lebensräumen mit sandigem oder felsigem Untergrund, auch auf Brachen und Ruderalflächen.
Beschreibung:
Körperlänge 6,1 - 7,5 mm; langoval; Kopf schwarz; 4. Fühlerglied dunkel, an der Basis hell geringelt; Schildchen dunkel, meist mit zwei weißen, länglichen Flecken; Corium der Halbdecken distal schwarz mit großem vom Rand zur Mitte verlaufendem weißen Fleck.
Lebensweise:
Beosus maritimus überwintert als Imago. Die Paarung erfolgt im Frühjahr. Die Imagines der neuen Generation erscheinen ab Mitte Juli.
Beosus maritimus saugt an den Samen verschiedener Pflanzenarten.

Quellen, weiterführende Literatur, Links:
  1. de Jong, Y.S.D.M. (ed.) (2013) Fauna Europaea version 2.6.2 Web Service available online at https://fauna-eu.org/
  2. Hoffmann, Hans-Jürgen: Die Namen der Wanzen – lateinisch und deutsch, sowie deren Betonung, Heteropteron Heft 34 / 2011, 17-33.