Willkommen auf arthropodafotos.de

AnzahlArtenBilder
Gliederfüßer22139849
Säugetiere1973
Vögel93559
Lurche318
Kriechtiere1662
Weichtiere2175
Pflanzen6632703

Mit ihren Bildergalerien bietet die Website „arthropodafotos.de” Unterstützung bei der Bestimmung von Tieren und Pflanzen. Eine aktuelle Übersicht über die Anzahl der hier vorgestellten Arten ist in der nebenstehenden Tabelle zu finden.

Die meisten Bilder auf dieser Website wurden in Sachsen in meiner Heimatstadt Chemnitz und deren Umgebung, sowie auf der Kanareninsel Fuerteventura aufgenommen.

Die umfangreichste der Galerien mit Makrofotos von 2213 Arten aus 347 Familien ist den Gliederfüßern (Arthropoda) gewidmet. Zu diesen gehören die Insekten, Spinnentiere, Krebse und Tausendfüßer. Neben Bildern von erwachsenen, geschlechtsreifen Gliederfüßern (Imagines) gibt es (insbesondere bei den Käfern und Schmetterlingen) eine Reihe von Larven- und Puppenbildern.

Harpalus (Pseudoophonus) rufipes
Zufallsbild: Harpalus (Pseudoophonus) rufipes
DE, Chemnitz, Markersdorf

Die Gliederfüßer, die oft als die wahren Herrscher der Erde bezeichnet werden, besiedeln nahezu alle bekannten Lebensräume. Sie leben im Wasser, an Land und haben den Luftraum erobert. Sehr viele Arthropoden, leben und entwickeln sich im Boden, in Bodenstreu, in Totholz, auf Pflanzen oder in Wucherungen von Pflanzengewebe. Einige, wie z.B. Dasselfliegenlarven, Flöhe und verschiedene Milbenarten haben sich auf den Lebensraum „Tier” spezialisiert.

Grenzen der Fotobestimmung

Bei mehr als einer Million bekannten und wahrscheinlich noch vielen unbekannten Arten ist eine sichere Bestimmung von Gliederfüßern allein anhand von Fotos nur in wenigen Fällen möglich, vorausgesetzt, dass auf diesen bestimmungsrelevante Details erkennbar sind. Deshalb sind zusätzliche Informationen zum Lebensraum und zu den speziellen Fundumständen meist unabdingbar. Während die Bestimmungschancen für die weniger als 100 mitteleuropäischen Libellenarten relativ gut sind, sind z. B. viele Vertreter der artenreichen Familien der Schlupf- und Brackwespen nur in Ausnahmefällen bis zur Art bestimmbar.
Bei Larven ist es meist erforderlich, diese großzuziehen und zu hoffen, dass die Imagines bestimmbar sind.

Viele Gliederfüßer leben und fressen, zumindest während eines Teils ihrer Entwicklung, an Pflanzen. Manche haben sich auf eine einzige oder wenige Pflanzenarten spezialisiert. In solchen Fällen ist die Kenntnis der Wirtspflanze für eine Bestimmung sehr hilfreich, bzw. macht diese erst möglich, da ähnliche, aber auf anderen Pflanzen lebende Arten ausgeschlossen werden können.

Die wissenschaftlichen Namen von Gliederfüßern, deren Bestimmung mit einer Restunsicherheit behaftet ist, sind mit einem cf. (lat. confer für „vergleiche”) gekennzeichnet, z. B. [Gattungsname] cf. [Artname] oder, wenn sich die Restunsicherheit schon auf den Gattungsnamen bezieht, cf. [Gattungsname].

Navigation

Über die obere Navigationsleiste kann von jeder Seite direkt auf die einzelnen Galerien und die Startseite zugegriffen werden. In der darunterliegenden Leiste befindet sich ein Umschalter zwischen wissenschaftlichen (an) und deutschen oder englischen Namen (aus) für die linke Spalte der Galerieseiten. Wenn keine deutschen Namen bekannt sind, werden anstelle dieser die wissenschaftlichen Namen verwendet.
In den Familienübersichten der Gliederfüßergalerie kann für einen schnellen Überblick über alle vorhandenen Bilder einer Familie auf Alle Vorschaubilder in der unteren Navigationsleiste geklickt werden.